Requisitoir Philip Jacobs – de

Ich bin Philip Jacobs, 88 Jahre alt.  Ich bin zu Amsterdam in einer jüdischen Familie geboren.
Diese Familie bestand aus meinen Eltern, Samuel und Dora Jacobs, meine Schwester Jacoba, meinen Bruder Martijn und ich.  Aus meiner Familie haben nur mein Bruder und ich den Krieg und die Judenverfolgung überlebt.  Meine Schwester Jacoba wurde laut Angaben des Roten Kreuzes von den Nazis im November 1942 zu Auschwitz ermordet.  Am 18. Juli 1943 wurden meine Eltern und meine damalige Verlobte, die aus Deutschland geflohene Ruth-Eva Asch, zusammen mit mehr als 2000 anderen Juden aus dem Sammlungslager Westerbork nach Sobibor deportiert.  Ihr Zug war der letzte von insgesamt 19 Deportationszügen die aus Westerbork nach Sobibor gefahren sind.  Meine Eltern Samuel und Dora Jacobs, sowie meine damalige Verlobte Ruth-Eva Asch wurden vier Tage später am 23 Juli 1943 sofort nach ihren Ankunft im Lager Sobibor met Gas ermordet.

In ihren Namen klage ich den ehemaligen Lagerwachmann John Demjanjuk der Mittäterschaft an diesen Morden an.  Ich überlasse es den Richtern, eine für dieses Verbrechen geeignete Strafe zu bestimmen.